Suchfunktion

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Aalen

Datum: 14.11.2019

Kurzbeschreibung: Gerabronn: Tötungsdelikt bei Binselberg

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Aalen

Gerabronn: Tötungsdelikt bei Binselberg

14.11.2019

Wie bereits am heutigen Morgen berichtet, kam es auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Binselberg und Brettachhöhe zu einem Streit zwischen einem 47-jährigen Mann und seiner 45-jährigen, von ihm getrennt lebenden Ehefrau.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben zwischenzeitlich, dass es in dem Streit vermutlich um Scheidungsprobleme ging.

Im Laufe des Streites griff der 47-jährige Deutsche seine Frau an und verletzte sie. Letztendlich wurde der PKW Renault, in welchem sich die Frau befand, vermutlich durch den Beschuldigten in Brand gesetzt.

Das Feuer wurde durch die Feuerwehrabteilungen Gerabronn und Michelbach/Heide, die mit drei Fahrzeugen und 20 Wehrleuten vor Ort waren, gelöscht.

Zur Klärung der Todesursache soll am morgigen Freitag eine Obduktion des Leichnams erfolgen.

Der Beschuldigte wurde am heutigen Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt, welcher den beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte, so dass der 47-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt überführt werden konnte.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall dauern an.



Fußleiste